Trachtenkleider – nicht nur für das Oktoberfest

Alle Jahre wieder…. Nein, es geht jetzt nicht um das alljährliche Weihnachtsfest, sondern um ein anderes Fest, das sehr viele Menschen fasziniert: Das Oktoberfest. Menschen aus allen möglichen Ländern machen sich jedes Jahr auf, um wenigstens einmal die Faszination dieser besonderen Veranstaltung erleben zu können. Das ganze Jahr über wird auf den Moment hingefiebert, wenn der berühmte Satz fällt: O’zapft is! Wenn der Bürgermeister von München den traditionellen Fassanstich hinter sich gebracht hat, gibt es kein Halten mehr. Die Bierzelte werden gestürmt, und die berühmten Maß werden von den Kellnern durch die Zelte transportiert. Standesgemäß wird zur Wiesn Trachtenkleidung getragen. Die absoluten Hingucker sind selbstverständlich die Damen mit ihren wunderschönen Trachtenkleidern, die ein richtiges Prachtdekolleté zaubern. Jede Frau, die in Bayern lebt, sollte mindestens eines dieser traditionellen Kleider im Schrank hängen haben. Aber auch für Frauen aus allen anderen Bundesländern sind Trachtenkleider ein modisches It-Piece, das in keinem Kleiderschrank fehlen sollte. Sie müssen ja nicht unbedingt nach München fahren, Oktoberfeste gibt es mittlerweile überall im Land. Diesen unvergesslichen Style können Sie aber auch zu vielen anderen Gelegenheiten tragen, beispielsweise zu einer Motto-Party, zu Karneval, oder auch auf einem großen Fest.

Trachtenkleid oder Dirndl – das traditionelle Outfit

Die Bezeichnung Trachtenkleid ist vielen Menschen nicht unbedingt ein Begriff. Anders sieht es dagegen mit dem Begriff Dirndl aus. Ein Trachtenkleid wird auch oft als Dirndl bezeichnet, beide Begriffe stehen aber für dasselbe Kleidungsstück. Ein traditionelles Trachtenkleid besteht aus insgesamt drei Teilen, dazu gehören das eigentliche Kleid, eine Bluse und eine Schürze. Es wurde früher zu festlichen Anlässen getragen, und auch heute noch tragen viele Frauen zu solchen Anlässen ein Trachtenkleid. Es ist in Bayern sogar Tradition, dass Frauen zur Trauung statt eines Hochzeitskleides ein festliches Trachtenkleid tragen. Mittlerweile haben sich viele bekannte Designer des Themas Trachtenkleid angenommen. Mit modernen Formen und Schnitten, aber trotzdem auch einer guten Portion Tradition, entstehen wunderschöne Modelle, die Sie auf dem Oktoberfest zu einem echten Hingucker machen werden. Tragen Sie Ihr neues Trachtenkleid auch zum Schützenfest, oder auch zum Cannstatter Wasen, ebenfalls ein sehr großes Volksfest. Sind Sie jetzt auch im Trachtenkleid-Fieber? Dann stöbern Sie in unserem Sortiment, und finden Sie das perfekte Trachtenkleid für den gelungenen Auftritt beim Oktoberfest.

Ein Trachtenkleid kaufen – darauf sollten Sie achten

Sie haben sich dazu entschieden, einem Trachtenkleid ein Zuhause in Ihrem Kleiderschrank zu geben. Natürlich sollte das neue Schmuckstück etwas ganz Besonderes sein, schließlich möchten Sie es ja auch zu ganz besonderen Gelegenheiten tragen. Die meisten Trachtenkleider werden heute aus recht robusten und festen Stoffen gefertigt. Sehr oft verfügen die Modelle über einen hohen Baumwollanteil. Selbstverständlich stehen aber auch sehr feine Modelle zur Verfügung, diese können beispielsweise aus Seide gefertigt worden sein. Auch die Schürzen bestehen meistens aus Baumwolle. Es gibt ebenfalls Varianten, die aus feineren Stoffen gefertigt wurden, so wie beispielsweise Nylon oder auch Polyester. Generell unterscheiden sich die Modelle in einigen Punkten. Entscheiden Sie sich für das Trachtenkleid, das am besten zu Ihrer Figur und zu Ihrem Typ passt.

●      Der Schnitt

  • Alle Trachtenkleider sind traditionell im oberen Bereich recht eng geschnitten. Dafür fällt der Rock schön schwingend. Größere Frauen sehen immer sehr gut in einem Dirndl mit Faltenrock aus. Kombinieren Sie dazu ein enges Mieder, um den Look zu perfektionieren. Sie sind eher etwas kleiner? Dann entscheiden Sie sich für ein Trachtenkleid, das bis zu den Knien Wünschen Sie sich ein längeres Trachtenkleid, das besonders elegant wirkt, ist ein Modell mit einem nah am Körper fallenden Rock am besten geeignet. Kürzere Trachtenkleider sind in diesem Jahr absolut angesagt. Diese Modelle verfügen oft über einen sehr ausladenden Rockteil. Dieser ist häufig sehr glockig geschnitten, dadurch ist es möglich, dass ein solches Modell etwas aufträgt. Ein Trachtenkleid, das im oberen Bereich leicht anliegt, und nach unten hin weiter wird, zaubert eine wunderbar schlanke Silhouette. Die meisten Trachtenkleider bieten heute eine Mieder-Optik, dadurch wirkt die Taille gleich viel schlanker.

●      Rocklänge

  • Bei der Rocklänge haben Sie die große Auswahl. Lange Trachtenkleider reichen für gewöhnlich bis zum Knöchel. Diese Modelle werden oft zu sehr festlichen Anlässen Besonders jungen Mädchen stehen kurze Trachtenkleider sehr gut, sie sind nicht nur richtig frech, sondern machen auch sexy. Absolut im Trend liegen Sie dieses Jahr aber mit einem Trachtenkleid in Midi-Länge. Diese Modelle umspielen das Knie, und sind ein absolutes Must-have, wenn es auf das Oktoberfest geht.

●      Ausschnitt

  • Nun kommt der Punkt, der bei einem Trachtenkleid wohl am wichtigsten ist: Der Ausschnitt. Trachtenkleider oder Dirndl sind bekannt dafür, dass sie ein wunderschönes Dekolleté Von diesen Kleidern profitieren nicht nur Frauen mit großer Oberweite. Frauen mit einer kleineren Oberweite sollten auf Modelle mit einem tiefen Herzausschnitt setzen. Diese Form ist ideal geeignet. Schöne Bordüren und Rüschen sorgen dafür, dass die Oberweite optisch vergrößert wird. Sehr gut geeignet ist auch ein sogenannter Unterbrustausschnitt. Wie es der Name schon sagt, verläuft dieser Ausschnitt unterhalb der Brust. Für Damen mit einer größeren Oberweite ist ein Balconette-Ausschnitt die beste Wahl, damit setzen Sie Ihr Dekolleté perfekt in Szene.

●      Schürze

  • Ohne die traditionelle Schütze ist ein Trachtenkleid kein Trachtenkleid. Von der Länge her sollte die Schürze einige Zentimeter über dem Rocksaum Die Schleife ist bei dieser Schürze der wichtigste Punkt, genauer gesagt die Art und Weise, wie sie gebunden wird. Generell ist es so, dass ledige Frauen die Schleife traditionell auf der linken Seite tragen, verheiratete Frauen binden sie auf der rechten Seite.

●      Schnürung

  • Ein Trachtenkleid wird für gewöhnlich über Kreuz geschnürt. Dafür stehen Bänder zur Verfügung, aber auch Miederhaken oder Knopfverschlüsse werden genutzt. Allerdings bietet die Schnürung mit Bändern einen großen Vorteil, denn diese Schnürung kann der Körperform perfekt angepasst werden. Sie sind allein daheim und haben niemanden, der Ihnen beim Schnüren des Dirndls helfen kann? Dann entscheiden Sie sich für ein Modell mit Miederhaken oder auch einer Knopfleiste, diese sind besonders einfach zu handhaben.

Trachtenkleider liegen im Trend

Das klassische Trachtenkleid hat immer Saison. Allgemein rückt traditionelle Tracht immer mehr in den Vordergrund. Dies bedeutet aber auch, dass die Auswahl immer größer wird. Immer wieder kommen neue Modelle hinzu. Sehr moderne Trachtenkleider sind etwas länger geschnitten, sie reichen mindestens bis zum Knie, einige Modelle enden auch an der Mitte der Waden. Im Trend liegen wieder sehr natürliche Farben wie Braun oder Blau, aber auch Pastelltöne sind mittlerweile ein Thema. Selbstverständlich ist auch weiterhin der gute alte Klassiker erhältlich, ein Trachtenkleid in Schwarz. Solche Modelle können auch wunderbar mit tollen Blütenapplikationen ausgestattet werden. Sehr gut passt zu einer dezenten Farbe eine auffallende Schürze in einer kräftigen Farbe. Ein schwarzes oder dunkelblaues Trachtenkleid, kombiniert mit einer Schürze in Pink, und schon werden sich alle Blicke auf Sie richten. Absolut im Trend liegen verspielte Looks. Ein absolutes Muss sind schöne Verzierungen. Entscheiden Sie sich für Trachtenkleider mit Rüschen, Bordüren oder Stickereien.

Zu welchen Anlässen können Sie Ihr Trachtenkleid tragen?

Natürlich ist das Oktoberfest der absolute Klassiker wenn es darum geht, zu welchem Anlass Sie Ihr neues Trachtenkleid am besten tragen können. Ein Blick in die Zeitung reicht um zu wissen, dass auf dem Oktoberfest beinahe jede Frau mit einem Trachtenkleid unterwegs ist. Aber diese Kleider sind viel zu schön, um sie nur einen Tag zu tragen, und sie dann für ein ganzes Jahr im Schrank verschwinden zu lassen. Selbst wenn Sie nicht in Bayern leben, Feste mit einem bayerischen Touch werden überall veranstaltet. Zu jedem Volksfest können Sie mit einem Trachtenkleid gehen. Längere Modelle können Sie auch sehr gut zu festlichen Anlässen tragen. Sehr edel wirken diese Modelle, wenn sie mit glänzenden Schürzen ausgestattet sind. Natürlich dürfen Sie mit Ihrem Trachtenkleid auch zum Karneval gehen, und dort richtig zünftig feiern. Zu einem solchen Anlass können Sie Ihr Kleid auch etwas extravaganter stylen. Kombinieren Sie es beispielsweise mit einer schicken Perücke und Strümpfen, die bis über das Knie reichen. Die Möglichkeiten sind wirklich groß. Können Sie ein Trachtenkleid auch im Alltag tragen? Aber natürlich, warum nicht? Auch dafür müssen Sie nicht unbedingt in Bayern wohnen. Wenn Ihnen danach ist, sich besonders schick und traditionell zu kleiden, tragen Sie Ihr Trachtenkleid so oft Sie wollen. Sie werden darin immer eine besonders gute Figur machen. Stöbern Sie in unserem Sortiment, und finden Sie genau das Trachtenkleid, das Sie ab sofort zu allen Festen begleiten wird.

 

Nach oben scrollen
Scroll to Top